Loading...
Startseite2018-08-10T11:39:11+00:00

HERZLICH WILLKOMMEN

Das Däumling Institut, Gesellschaft für Psychologische Weiterbildung und Forschung mbH, bietet seit 1984 Fort- und Weiterbildungen in körperorientierter Gestalttherapie und -beratung an.

Die dreijährige Weiterbildung zum Gestaltberater und eine darauf aufbauende zweijährige Qualifikation zum Gestalttherapeuten wird nach den Richtlinien der Deutschen Vereinigung für Gestalttherapie (DVG) durchgeführt und zertifiziert.

Die Ausbildung richtet sich an Personen, die in Beratung und Bildung, im Gesundheitswesen und klinischen Bereich, in der Jugendhilfe und Seelsorge tätig sind oder tätig werden möchten.

Die Weiterbildung bietet persönliche und individuelle Ausbildungsbegleitung und Förderung durch ein kleines Team von 6 multiprofessionellen Trainer*innen, die in unterschiedlichen Gebieten im Nonprofit- und Profitbereich arbeiten und neben ihren Grundberufen als Psycholog*innen, Pädagog*innen und Theolog*innen über verschiedene Aus- und Fortbildungen im Bereich Körpertherapie, Gruppendynamik, Psychodrama und systemischer Therapie verfügen.

GESTALT- UND KÖRPERTHERAPIE

Gestalt- und Körpertherapie

Nach unserem Verständnis von Gestalt- und Körpertherapie ist das wesentliche Handwerkszeug und damit die entscheidende Intervention in der Arbeit mit Menschen die beratende Person selbst, in ihrer Sensibilität, ihrer Ausdrucks- und Kontaktfähigkeit. Deshalb geht es in dieser Weiterbildung in erster Linie um die Erweiterung dieser personalen Fähigkeiten und erst dann um Methoden, Diagnose- und Handlungskompetenz.

Eines der wichtigsten Angebote ist es also, den Teilnehmer*innen die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Handlungsimpulse wahrzunehmen. Sie werden herausfinden, welche der Reaktionen und Verhaltensweisen aus traumatischer Verengung, aus Vorsicht und Misstrauen stammen und wie sie Zutrauen und Kontaktfähigkeit formen.

Das Hier und Jetzt

Diese Arbeit geschieht im Hier-und-Jetzt, in der aktuellen Begegnung zwischen Teilnehmer*in, Gruppenmitgliedern und Trainer*in. Die Gruppe repräsentiert dabei das soziale Lernfeld und zugleich den Ernstfall der Begegnungsmöglichkeit.

Unterstützt wird unser gestalttherapeutische Verfahren durch unser körpertherapeutisches Verständnis, wie sie in dem  SKAN – Körpertherapie vermittelt wird, die auf der Arbeit von auf Wilhelm Reich basiert.

Körpertherapeutisch Ausrichtung

Das Profil unserer Arbeit ist durch eine Verbindung der klassischen Gestalttherapie mit den Theorien und Methoden der Körperarbeit gekennzeichnet. Die Verbindung von Gestalttherapie und Körpertherapie betont die ganzheitliche Sichtweise auf Menschen.

Theoretisches und praktisches Lernen und Selbstreflexion sind eng verzahnt.

TERMINE


Auswahlworkshop
26.10 – 28.10.2018


Basisausbildung
23.11.2018 – 12.06.2020

Qualifizierungsphase
04.09.2020 – 04.06.2021

INFOS